Balkon Sichtschutz Ideen

Kundenkonto
Kundenkonto

Datenschutzerklärung

Bestimmungen des Online-Shops https://www.balkon-sichtschutz-ideen.de/

  • ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
  1. Diese Bestimmungen des Online-Shops balkon-sichtschutz-ideen.de (im Folgenden als “Bestimmungen” bezeichnet) definieren die Regeln für die Bereitstellung von Einkäufen innerhalb des Online-Shops in der EU-Domäne und für die Bereitstellung elektronischer Dienste im Bereich der Kontoverwaltung.
  2. Verkäufer ist die Firma Balkon-Sichtschutz-Ideen………………………………………………………………. nachstehend genannt als “Verkäufer”.
  3. Definitionen:
  4. Online-Shop – eine Online-Plattform, die eine organisierte Sammlung von Websites und IT-Tools darstellt, mit denen Benutzer Produkte oder Dienstleistungen über das Internet erwerben können, die vom Verkäufer in der Domain zaglesloneczne.eu betrieben werden.
  5. Käufer – eine natürliche Person mit voller Rechtsfähigkeit und in Fällen, die in allgemein geltenden Vorschriften vorgesehen sind, auch eine natürliche Person mit begrenzter Rechtsfähigkeit, eine natürliche Person, die ein Unternehmen führt, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, die verwendet die vom Verkäufer elektronisch erbrachten Dienstleistungen,
  6. Konto – gekennzeichnet mit einem individuellen Namen (Login) und einem vom Käufer bereitgestellten Passwort, einer Sammlung von Ressourcen im KT-System des Verkäufers, in der die Daten des Käufers gesammelt werden, einschließlich Informationen über aufgegebene Bestellungen,
  7. Registrierungsformular – Ein im Online-Shop verfügbares Formular, mit dem Sie ein Konto erstellen können.
  8. Produkt – ein beweglicher Gegenstand, der im Online-Shop erhältlich ist und Gegenstand eines Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer ist.

9.Verkaufsvertrag – Ein Vertrag über den Verkauf eines Produkts im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs, der über den Online-Shop geschlossen wird.

  1. Warenkorb – ein virtuelles Tool, mit dem der Käufer ausgewählte Produkte vor dem Kauf abholen und deren Wert umwandeln kann. Bei der Auswahl von Produkten kann der Käufer den Inhalt des Warenkorbs frei verwalten, indem er zusätzliche Produkte hinzufügt oder aus dem Warenkorb entfernt.
  2. Promotion – ein zeitlich genau festgelegter Preisnachlass für ausgewählte Produkte, die Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer sind.
  3. Kaufnachweis – eine Quittung, Rechnung oder ein anderes Dokument, das den Kauf des Produkts bestätigt,
  4. Newsletter – ein vom Verkäufer elektronisch bereitgestellter Dienst, der es interessierten Käufern ermöglicht, automatisch die wichtigsten Informationen zum Online-Shop an die angegebene E-Mail-Adresse zu erhalten.

 

  1. Um den Online-Shop nutzen zu können, müssen Sie über ein Gerät mit Internetzugang und einen Webbrowser wie Internet Explorer, Microsoft Edge, Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera oder Safari in der aktuellen Version verfügen. Um einige der Funktionen des Online-Shops nutzen zu können, einschließlich der Registrierung sowie der Bestellung von Produkten, ist ein aktives E-Mail-Konto (E-Mail) erforderlich.
  2. Die vom Verkäufer elektronisch erbrachten Dienstleistungen umfassen insbesondere:
  3. Aktivieren eines Kontos im Online-Shop,
  4. Ermöglichen des Abschlusses eines Kaufvertrags durch Ausfüllen des Bestellformulars,
  5. Einstellen des Newsletters.
  6. Um die Nutzung des Online-Shops zu erleichtern, kann sich der Käufer registrieren, indem er das Registrierungsformular ausfüllt und ein Konto erstellt. Der Vertrag über die Bereitstellung elektronischer Dienste zur Führung eines Kontos im Online-Shop wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und beinhaltet keine finanziellen Verpflichtungen für den Käufer. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Käufer Zugang zu dem für ihn erstellten Konto erhält. Der Vertrag kann vom Käufer jederzeit gekündigt werden, indem das Konto im Online-Shop gelöscht oder Informationen über die Kündigung an die E-Mail-Adresse des Verkäufers gesendet werden: biuro@zaglesloneczne.pl (sofern seine Identität als Kontoinhaber möglich ist ordnungsgemäß überprüft). Ungeachtet des Vorstehenden kann der Käufer, der sich registriert, aber keine Käufe getätigt oder die vom Verkäufer elektronisch erbrachten Dienstleistungen nicht genutzt hat, innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Registrierung ohne Angabe von Gründen von einem solchen Vertrag zurücktreten. Der Käufer kann das Widerrufsformular (Link) verwenden.
  7. Im Falle von Änderungen der Daten im Konto ist der Käufer verpflichtet, diese unverzüglich mit dem entsprechenden Formular auf der Website des Online-Shops zu aktualisieren. Der Käufer ist dafür verantwortlich, unvollständige, veraltete oder unwahre Daten bereitzustellen oder keine angemessenen Aktualisierungen seiner Daten vorzunehmen.
  8. Der Käufer ist nicht berechtigt, anderen Personen die Möglichkeit zur Nutzung des Kontos zu geben, einschließlich der Offenlegung des für den Zugriff auf das Konto verwendeten Passworts. Der Käufer ist verpflichtet, das Passwort des Kontos geheim zu halten und gegen Offenlegung zu sichern. Der Käufer ist verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich zu informieren, wenn die Zugangsdaten zum Konto von Dritten übernommen wurden, und die Umstände ihrer Übernahme zu erläutern.
  9. Im Falle eines Verstoßes des Käufers gegen die Bestimmungen, gesetzlichen Bestimmungen oder guten Manieren kann der Verkäufer den Vertrag mit dem Käufer kündigen oder seine Leistung unter einem bestimmten Konto aussetzen. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass der Käufer die im Online-Shop verfügbaren Materialien ohne Zustimmung des Verkäufers heruntergeladen oder verwendet hat.
  10. Werbeaktionen für ausgewählte Produkte aus dem Angebot des Geschäfts können im Online-Geschäft organisiert werden. Beschließt über die Regeln für die Aktion Der Verkäufer, indem er sie auf der Website des Online-Shops veröffentlicht.
  11. Ankündigungen, Anzeigen des Verkäufers, Preislisten und andere Informationen zu den auf der Website des Online-Shops bereitgestellten Produkten, insbesondere deren Beschreibungen, technische und funktionale Parameter und Preise, stellen kein Angebot zum Abschluss eines Vertrags dar, sondern eine Einladung im Sinne von Art. 71 des Bürgerlichen Gesetzbuches.
  12. Die Bestimmungen dieser Bestimmungen sollen keine Rechte des Käufers, der auch Verbraucher ist, gemäß den zwingenden gesetzlichen Bestimmungen ausschließen oder einschränken. Bei Nichteinhaltung der Bestimmungen dieser Vorschriften mit den vorstehenden Bestimmungen haben diese Bestimmungen Vorrang.

 

  • BEDINGUNGEN FÜR DIE BESTELLUNG
  1. Der Käufer ist verpflichtet, den Online-Shop in Übereinstimmung mit geltendem Recht, Grundsätzen des sozialen Zusammenlebens und der Moral unter Berücksichtigung der Achtung der Persönlichkeitsrechte und der Rechte des geistigen Eigentums Dritter zu nutzen.
  2. Der Online-Shop verkauft im Hoheitsgebiet der Republik Polen und im Ausland, wenn der Verkäufer im Rahmen des Online-Shops gesonderte Kosten für die Lieferung an einen bestimmten Ort angegeben und festgelegt hat. Der Verkäufer kann, wenn er eine solche Möglichkeit und eine gesonderte Vereinbarung mit dem Käufer hat, Produkte auch in andere Länder als die im Online-Shop verfügbaren senden.
  3. Für den Kauf ist kein Konto des Käufers erforderlich. Käufer, die beim Kauf kein registriertes Konto haben, müssen die Lieferadresse angeben, d.h. den Vor- und Nachnamen des Empfängers, die Lieferadresse – um den Kaufvertrag abzuschließen, sowie die E-Mail-Adresse und die Mobiltelefonnummer -, um Kontakt aufzunehmen und bezüglich der Lieferung.
  4. Alle im Online-Shop erhältlichen Produkte sind original, brandneu und entsprechen den geltenden Standards und Anforderungen.
  5. Die Auswahl der Produkte durch den Käufer durch Hinzufügen ausgewählter Produkte in den Warenkorb und die Bestätigung des Kaufwillens stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrags über den Kauf ausgewählter Produkte dar (im Folgenden als “Bestellung” bezeichnet). Das Einlegen von Produkten in den Warenkorb beinhaltet nicht deren Reservierung. Wenn die Menge der verfügbaren Produkte erschöpft ist, bevor der Käufer seinen Kaufwillen bestätigt, behält sich der Verkäufer vor, dass die Bestellung nicht zur Ausführung angenommen wird.
  6. Bestellungen können 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag aufgegeben werden.
  7. Nach der Bestellung durch den Käufer erhält er vom Verkäufer per E-Mail eine Bestätigung der Bestellung. Wenn die Bestellung vom Verkäufer angenommen wird, erhält der Käufer eine entsprechende Nachricht. Nach Erhalt dieser Nachricht beim Käufer kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zustande. Für den Fall, dass nur ein Teil der Bestellung bestätigt wurde, dann wird ein Kaufvertrag nur für die bestätigten Produkte geschlossen.
  8. Zur Ausführung eingereichte Bestellungen können vom Käufer, der auch Verbraucher ist, bis zum Versand des Produkts storniert werden. Nach dem Versand des Produkts kann der Käufer, der Verbraucher ist, das Recht ausüben, vom Kaufvertrag zurückzutreten (§ 6 der Verordnung).
  9. Die Bearbeitungszeit der Bestellung entspricht den Beschreibungen der einzelnen Produkte. Der angegebene Zeitpunkt der Auftragserfüllung beinhaltet nicht den Zeitpunkt der Lieferung.
  10. Wenn der Verkäufer die Dienstleistung aufgrund der Tatsache, dass das Produkt nicht verfügbar ist oder aufgrund unvorhergesehener Umstände nicht an den Verkäufer geliefert wurde oder beschädigt wurde oder verloren gegangen ist, nicht vollständig oder teilweise ausführen kann, muss der Verkäufer dies unverzüglich mitteilen Käufer und senden Sie es an ihn zurück. Der Preis oder es wird eine Ersatzleistung in Höhe des gleichen Wertes wie der gezahlte Preis erbracht – nach Wahl und Zustimmung des Käufers.
  11. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung zu stornieren, wenn der Käufer trotz Aufforderung die für die wirksame Ausführung der Bestellung erforderlichen Mängel nicht innerhalb von 7 Tagen behoben hat.

 

  • ZAHLUNGEN
  1. Die im Online-Shop angegebenen Preise sind in Euro angegeben und stellen Bruttopreise dar. Sie enthalten alle Komponenten einschließlich Mehrwertsteuer. Der Preis beinhaltet nicht die Kosten für Transport und Lieferung von Produkten, deren Höhe separat angegeben wird.
  2. Jeder Bestellung ist ein Kaufnachweis beigefügt.
  3. Der Käufer kann für die bestellten Produkte eine der folgenden Zahlungsmethoden wählen:
  4. Zahlung durch normale Überweisung oder Online-Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers,
  5. Internet-Zahlung unter Verwendung elektronischer Zahlungsmethoden, die von einem spezialisierten Zahlungsanbieter bereitgestellt werden,
  6. Der Käufer wählt die Zahlung bei der Bestellung aus.
  7. Aktuelle Preise sind auf der Website des Online-Shops sichtbar.
  8. Der Käufer kann Rabatte zu den im Online-Shop beschriebenen Bedingungen nutzen. Die kumulierten Rabatte dürfen vom Käufer nur für den Kauf von Produkten verwendet werden, für die keine Rabatte oder Rabatte gewährt wurden. Der Rabattwert reduziert den Preis, den der Käufer für das Produkt zahlt. Rabatte können nur kombiniert werden, wenn dies eindeutig angegeben ist. Rabatte sind weder übertragbar noch werden sie jemals in Geld oder andere Vorteile umgewandelt.

 

  • LIEFERANTEN
  1. Der Käufer kann die folgenden Arten des Empfangs der bestellten Produkte wählen:
  2. Lieferung von Produkten durch einen spezialisierten Spediteur, der auf der Website des Online-Shops angegeben ist. Die Versandkosten trägt der Käufer. Die Bedingungen, unter denen ein bestimmter Spediteur die Lieferung ausführt, sind auf der Website des Online-Shops verfügbar.
  3. Die Versandkosten werden gemäß den aktuellen Preislisten berechnet und hängen vom Gewicht und der Zahlungsweise der Bestellung ab. Der Käufer wird bei der Bestellung über die Versandkosten informiert. Bei Versand außerhalb Polens werden die Versandkosten individuell anhand des geschätzten Gewichts des Pakets und des Bestimmungslandes ermittelt.
  4. Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Käufer fehlerfreie Produkte zur Verfügung zu stellen.
  5. Der Käufer verpflichtet sich, das versendete Produkt abzuholen.
  6. Der Verkäufer haftet nicht für die Nichtlieferung des Produkts aus Gründen, die dem Käufer zuzurechnen sind – z. B. aufgrund einer falschen oder unvollständigen Lieferadresse, die die Zustellung des Pakets verhindert. In einem solchen Fall wird der Verkäufer den Käufer über einen erfolglosen Versuch informieren, das Produkt zu liefern.

 

  • BESCHWERDEN
  1. Der Käufer kann eine Beschwerde gegen den Verkäufer einreichen, insbesondere im Falle der Nichteinhaltung des Vertrags oder Produktmängeln des Produkts und auch wenn Die Aktivitäten des Verkäufers verstoßen unzulässig oder gegen die Bestimmungen der Bestimmungen.
  2. Beschwerden können elektronisch über das Kontaktformular auf der Website des Online-Shops oder in Form einer E-Mail (biuro@zaglesloneczne.pl) oder schriftlich an die Adresse des Verkäufers eingereicht werden.
  3. Der Käufer, der kein Verbraucher ist, ist verpflichtet, die Sendung in Anwesenheit des Spediteurs zu überprüfen. Bei fehlenden oder beschädigten Produkten sollte ein Schadensbericht erstellt werden, der die Grundlage für die Prüfung der Beschwerde bildet.
  4. Bei Käufern, die Verbraucher sind, empfiehlt der Verkäufer, die Sendung in Anwesenheit des Spediteurs zu überprüfen. Wenn das Paket nicht überprüft wird, wird keine mögliche Beschwerde ausgesetzt, obwohl sich im Falle einer solchen Überprüfung das Beschwerdeverfahren möglicherweise erheblich verbessert.
  5. Die Beschwerde sollte den Vor- und Nachnamen, die Kontaktdaten, die Beschreibung der Transaktion, auf die sich die Beschwerde bezieht, oder andere Umstände, die die Beschwerde rechtfertigen, sowie die Anfrage des Käufers enthalten. Wenn die Beschwerde das Produkt betrifft, sollte das Produkt, das Gegenstand der Beschwerde ist, zusammen mit der Einreichung der Beschwerde eingereicht werden.
  6. Ein Kaufbeleg oder eine Kopie davon muss dem beanstandeten Produkt beigefügt werden.
  7. Die mit dem Hinweis “Beschwerde” beanstandeten Produkte sind an folgende Adresse zu senden: Balkon Sichtschutz Ideen ul. Szczawnicka 1, 60-471 Poznań
  8. Wenn die in der Beschwerde enthaltenen Daten oder Informationen vor Prüfung der Beschwerde ergänzt werden müssen, fordert der Verkäufer die Person, die die Beschwerde einreicht, auf, sie im angegebenen Umfang zu ergänzen.
  9. Der Verkäufer verpflichtet sich, auf die vom Käufer eingereichte Beschwerde innerhalb von 14 Tagen zu antworten. Der Käufer erhält Informationen über die Art und Weise der Bearbeitung der Beschwerde in Übereinstimmung mit seiner Anfrage (z. B. per E-Mail an die von ihm bei der Registrierung angegebene Adresse oder schriftlich). Wenn die Beschwerde abgelehnt wird, wird der Verkäufer den Käufer unter Angabe der Gründe für diese Entscheidung darüber informieren. Keine Antwort des Verkäufers in den oben genannten 14 Tage führen dazu, dass die Beschwerde als gerechtfertigt angesehen wird. Dies gilt für Käufer, die Verbraucher sind.
  10. Wenn sich der Austausch oder die Reparatur des Produkts als möglich erweist, muss der Verkäufer den Käufer benachrichtigen und alle Informationen über den weiteren Ablauf des Verfahrens bereitstellen. Für den Fall, dass die Rückerstattung des Preises gerechtfertigt ist, wird die Zahlung für das vom Käufer gekaufte Produkt innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rücksendung des Produkts durch den Verkäufer zurückerstattet.
  11. Der vom Käufer gezahlte Preis wird auf die gleiche Weise zurückerstattet wie die vom Käufer für das Produkt gewählte Zahlungsmethode. Für den Fall, dass der Käufer beim Kauf des Produkts einen Rabatt verwendet hat, wird die Preisrückerstattung um den Wert des verwendeten Rabatts reduziert. Der Käufer kann diesen Rabatt bei zukünftigen Einkäufen zu den Bedingungen nutzen, die dem Käufer zur Verfügung standen, bevor er die Transaktion abschließt, für die der Preis erstattet wird.
  12. Der Käufer, der Verbraucher ist, kann außergerichtliche Mittel zur Bearbeitung von Beschwerden und Rechtsbehelfen anwenden, einschließlich:
  13. kann die Angelegenheit an ein ständiges gütliches Verbrauchergericht verweisen, das bei der Handelsinspektion tätig ist, mit der Bitte, den Streit beizulegen;
  14. kann beim Woiwodschaftsinspektor für Handelsinspektion einen Antrag auf Einleitung eines Mediationsverfahrens zur gütlichen Beilegung des Streits stellen;
  15. kann bei außergerichtlicher Streitbeilegung und Wiedergutmachung von poviat (kommunalen) Ombudsleuten und sozialen Organisationen, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen, kostenlose Unterstützung in Anspruch nehmen;

4.kann die europäische ODR-Plattform (Online Dispute Resolution) nutzen, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ verfügbar ist.

  1. Geringe Unterschiede, insbesondere in der Farbe, die sich aus den individuellen Einstellungen des Computers des Käufers – und insbesondere des Monitors – ergeben, können nicht die Grundlage für eine Beschwerde über das gekaufte Produkt sein.
  2. Beschwerden wegen Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäßer Erbringung elektronischer Zahlungsdienste sind an den Zahlungsbetreiber direkt an die E-Mail-Adresse, über das Kontaktformular oder telefonisch zu richten – gemäß den Bestimmungen für die Erbringung elektronischer Zahlungsdienste des Zahlungsbetreibers.

 

  • KÜNDIGUNG DES VERTRAGS
  1. Der Käufer, der Verbraucher ist, hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts ohne Angabe von Gründen von einem Fernabsatzvertrag zurückzutreten.
  2. Das vorstehende Recht steht dem Käufer in den in Art. 38 des Verbraucherrechtsgesetzes, insbesondere wenn der Gegenstand des Verkaufs ein Produkt war, das gemäß den Spezifikationen des Käufers hergestellt wurde oder dazu dient, seine individuellen Bedürfnisse zu befriedigen.
  3. Wenn der Käufer unter einer Bestellung mehr als ein Produkt gekauft hat, kann der Widerruf für alle oder nur die vom Käufer ausgewählten Produkte gelten, mit der Maßgabe, dass, wenn das Produkt als Set, Kit oder Paket verkauft wird, die Ein Rückzug ist für dieses Kit, Kit oder Bundle möglich.
  4. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann durch Abgabe einer Erklärung des Käufers per E-Mail oder per Post innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen ab Erhalt des Pakets erfolgen. Anweisungsvorlage. Rücksendeformular
  5. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gilt der Vertrag als nicht abgeschlossen in Bezug auf das Produkt (Set, Kit oder Paket), von dem der Käufer zurückgetreten ist. Die Rücksendung des Produkts sollte unverzüglich erfolgen, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum, an dem der Käufer eine Rücktrittserklärung abgegeben. Die Versandkosten des zurückgesandten Produkts trägt der Käufer.
  6. Der Käufer haftet für eine Wertminderung des Produkts, wenn er es auf eine Weise verwendet, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise des Produkts erforderlich ist.
  7. Im Falle eines wirksamen Rücktritts vom Kaufvertrag garantiert der Verkäufer die sofortige Rückgabe des Produktpreises und der Kosten für den Versand des Produkts an den Käufer, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen.
  8. Der Verkäufer erstattet den für das Produkt fälligen Betrag analog zur vom Käufer ausgewählten Zahlungsmethode für das Produkt.
  9. Wenn der Käufer eine andere Versandmethode als die billigste vom Verkäufer angebotene Standardmethode gewählt hat, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Käufer die ihm entstandenen zusätzlichen Kosten zu erstatten.

 

  • NEWSLETTER
  1. Der Verkäufer kann den Käufern den Newsletter-Service auf elektronischem Wege zur Verfügung stellen, der darin besteht, ihn kostenlos über Werbeaktionen, ausgewählte Produkte, Wettbewerbe und Neuigkeiten im Rahmen des Online-Shops sowie über die vom Verkäufer angebotenen Services zu informieren durch Senden ausgewählter Inhalte per E-Mail an die Adresse, die in der E-Mail-Adresse des Käufers angegeben ist. Der Service wird Käufern angeboten, die dem zugestimmt haben. Der Käufer kann den Newsletter-Service jederzeit ändern oder kündigen, indem er den Rücktritt an die E-Mail-Adresse des Verkäufers sendet, die in der Fußzeile jeder Newsletter-Nachricht angegeben ist.
  2. Der Administrator behält sich das Recht vor:
  3. an Käufer über den Newsletter Werbung und Handelsinformationen im Sinne des Gesetzes über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen senden;
  4. vorübergehende Deaktivierung des Newsletter-Dienstes;
  5. die vollständige Einstellung des Newsletter-Dienstes nach vorheriger Benachrichtigung der Käufer, die diesen Dienst nutzen, ohne Angabe von Gründen;
  6. Einstellung der Bereitstellung des Dienstes im Rahmen des Newsletters für einen bestimmten Käufer, wenn er Maßnahmen ergreift, die die ununterbrochene Nutzung des Dienstes durch andere beeinträchtigen, oder Handlungen begeht, die gegen das Gesetz oder diese Bestimmungen verstoßen.

 

  • PERSÖNLICHER DATENSCHUTZ
  1. Der Verkäufer ist der Administrator der persönlichen Daten des Käufers. Personenbezogene Daten werden zu Zwecken der Bereitstellung elektronischer Dienste verarbeitet.
  2. Detaillierte Informationen zum Schutz der persönlichen Daten des Käufers finden Sie in der Datenschutzerklärung (Link).

 

  • SCHUTZ DES COPYRIGHT
  1. Alle auf der Website des Online-Shops veröffentlichten Fotos von Produkten und anderen Materialien (einschließlich Texten, Grafiken, Logos) sind Eigentum des Verkäufers oder wurden vom Verkäufer mit Zustimmung Dritter verwendet, die Rechte an ihnen besitzen. einschließlich Urheberrechte.
  2. Es ist verboten, Fotos und andere grafische Materialien sowie Nachdrucktexte, die auf der Website des Online-Shops veröffentlicht wurden, ohne schriftliche Zustimmung des Verkäufers oder eines anderen autorisierten Dritten zu kopieren, einschließlich deren Bereitstellung im Internet.
  3. Es ist auch externen Stellen untersagt, Fotos von der Online-Shop-Website herunterzuladen und für Marketing- und kommerzielle Zwecke zu verwenden.

 

  • VERANTWORTUNG
  1. Die Haftung des Verkäufers für Schäden (einschließlich entgangenen Gewinns) ist begrenzt und daher darf die Höhe der Forderung des Käufers den Wert des gekauften Produkts, in dessen Zusammenhang der Schaden entstanden ist, nicht überschreiten. Dies gilt nicht für Käufer, die Verbraucher sind.
  2. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die entstehen aus:
  3. Schäden durch unsachgemäße Verwendung, Montage, Neukonfiguration, Wartung, Lagerung des Produkts,
  4. Schäden, die sich aus der Nichteinhaltung gemeinsamer Vorschriften, der nicht bestimmungsgemäßen Verwendung des Produkts und anderen Schäden ergeben, die aus vom Käufer zu vertretenden Gründen verursacht wurden,
  5. mechanische Schäden und dadurch verursachte Mängel,
  6. Höhere Gewalt, d. H. Unvorhersehbare und vermeidbare zufällige Ereignisse, z. B. Hurrikan, Überschwemmung, Feuer usw.
  7. Der Käufer haftet für alle Schäden, die sich aus der Verletzung der Bestimmungen dieser Bestimmungen oder der Bestimmungen des allgemein geltenden Rechts durch den Käufer ergeben.
  8. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für den ordnungsgemäßen Betrieb der vom Zahlungsbetreiber bereitgestellten Transaktionssysteme. Alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Ausführung von Transaktionen, die vom Zahlungsbetreiber abgewickelt werden, sollten nur an den Zahlungsbetreiber gerichtet werden.
  • SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Einschränkungen für die Nutzung des Online-Shops einzuführen, die durch seinen technischen Service, Wartungsarbeiten oder Arbeiten zur Verbesserung seiner Funktionalität verursacht werden. Gleichzeitig verpflichtet sich der Verkäufer, alle Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen, dass die oben genannten Pausen nachts stattfinden und so kurz wie möglich dauern.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestimmungen zu ändern, wenn:
  3. eine technologische oder funktionale Änderung, um den Betrieb des Online-Shops zu verbessern;
  4. Änderungen des Umfangs oder der Art der vom Verkäufer erbrachten Dienstleistungen;
  5. Änderungen der allgemein geltenden gesetzlichen Bestimmungen;
  6. die Notwendigkeit, die Verordnungen an die Positionen von Gerichtsurteilen oder Verwaltungsentscheidungen anzupassen;
  7. Sicherheitsgründe, Betrugsprävention, Verbesserung des Datenschutzes;
  8. redaktionelle Änderungen.

Der Verkäufer informiert den Käufer, der über ein Konto verfügt, über jede Änderung der Bestimmungen, indem er relevante Informationen an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse sendet. Die Änderungen treten zu dem vom Verkäufer ausdrücklich angegebenen Zeitpunkt in Kraft, jedoch nicht früher als 15 Tage nach Benachrichtigung des Käufers über die Änderungen. Die Änderung der Bestimmungen wird zu dem in der Mitteilung angegebenen Datum wirksam, es sei denn, der Käufer gibt eine Erklärung ab, dass er mit den geänderten Bestimmungen nicht einverstanden ist, was gleichbedeutend mit der Beendigung des Vertrags über die Erbringung elektronischer Dienste im Bereich der Kontoführung ist (zu den in § 1 Abs. 5 dieser Verordnung genannten Bedingungen). Beim Einloggen werden die Käufer über die Änderung der Bestimmungen und die Möglichkeit ihrer Annahme informiert. Die Annahme von Änderungen gilt auch als Abgabe einer Bestellung mit der Dauer des Zeitraums nach der vom Käufer angeordneten Änderung der Bestimmungen, auch wenn diese ohne Anmeldung erfolgt ist. Bestellungen, die vor Inkrafttreten der Änderungen aufgegeben werden, werden zu den zum Zeitpunkt ihrer Einreichung geltenden Bedingungen ausgeführt.

  1. Rücksendungen von Produkten, die auf Kosten des Verkäufers oder per Nachnahme versandt wurden, werden nicht akzeptiert.
  2. Streitigkeiten zwischen den Parteien werden vom zuständigen gemeinsamen Gericht beigelegt. Bei Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist das zuständige Gericht der Sitz des Verkäufers.
  3. In Angelegenheiten, die nicht unter diese Verordnung fallen, gelten die einschlägigen Bestimmungen des polnischen Rechts, insbesondere das Bürgerliche Gesetzbuch und das Gesetz über Verbraucherrechte.
  4. Die Bestimmungen gelten ab dem Tag des Jahres.